Nutzungsbedingungen für die Onlineplattform yousport.tv und die YouSport-App

Mit der Nutzung der Onlineplattform yousport.tv (nachfolgend „Plattform“ genannt) und/oder der YouSport-App (nachfolgend „App“ genannt) erklären Sie sich mit nachfolgenden Nutzungsbedingungen einverstanden. Diese Nutzungsbedingungen regeln die Vorgaben, unter denen die auf der Plattform und der App angebotenen Dienstleistungen in Anspruch genommen werden können.

1. Allgemeines

1.1 Die Plattform und die App sind Angebote der Seven.One Sports GmbH (Kontakt siehe Impressum, nachfolgend „Betreiberin“ genannt). Auf der Plattform können Nutzer Videos diverser Sportarten (z. B. Handball, Volleyball, Eishockey, Basketball) ansehen; zudem bietet die Betreiberin registrierten Nutzern die Möglichkeit, Bewegtbild- und sonstige Inhalte rund um das Thema Sport (insbesondere Livestreams und On-Demand-Videoclips sowie ergänzende Texte, sonstige Daten; nachfolgend zusammen „Medieninhalte“ genannt) zu veröffentlichen (alle Dienstleistungen auf der Plattform werden nachfolgend „das Angebot“ genannt). Die App ist ein digitales Produkt, mit dem Nutzer Videobeiträge auf die Plattform laden können.

1.2 Diese Nutzungsbedingungen regeln (insbesondere im Hinblick auf die Veröffentlichung von Medieninhalten durch Nutzer auf der Plattform) das Vertragsverhältnis zwischen Nutzern des Angebots (nachfolgend „Nutzer“ genannt) und der Betreiberin.

2. Registrierung und Anmeldung

Um Medieninhalte auf der Plattform veröffentlichen oder die App nutzen zu können, ist eine Registrierung durch den Nutzer (z.B. durch Angabe seiner E-Mail-Adresse und eines frei wählbaren Passworts oder über einen bestehenden Facebook-Account) erforderlich. Die Registrierung ist nur für voll geschäftsfähige Nutzer zulässig. Mit der Registrierung bestätigt der Nutzer, dass er die Nutzungsbedingungen und alle sonstigen rechtlichen Erklärungen gelesen hat und mit ihnen einverstanden ist.

3. Vertragsschluss

Mit der Registrierung des Nutzers auf der Plattform und/oder über die App bzw. der Nutzung von Plattform und/oder App kommt ein Nutzungsvertrag zwischen dem Nutzer und der Betreiberin zustande.

4. Leistungen der Betreiberin

4.1 Die Betreiberin stellt den Nutzern die Plattform und die App zur Verfügung; überdies kann der Nutzer (mit Hilfe der App oder über anderweitige Tools) Medieninhalte auf dem Angebot nach Maßgabe der Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen veröffentlichen. Die Betreiberin speichert die von Nutzern eingestellten Medieninhalte und ermöglicht Dritten Zugang zu diesen Inhalten. Die Betreiberin kann die Speicherkapazität für eingestellte Medieninhalte begrenzen. Die Betreiberin erbringt die mit dem Angebot bereitgestellten Funktionen lediglich im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten und behält sich daher vor, diese Funktionen jederzeit einzuschränken oder einzustellen. Dies kann auch zu einem unwiederbringlichen Verlust der gespeicherten Inhalte führen. Die Betreiberin haftet zudem nicht für Störungen der Qualität des Zugangs zur Plattform bzw. zur App.

4.2 Die Software, die der App und der Plattform zugrunde liegen und die damit verbundenen Rechte stehen allein der Betreiberin zu. Ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Betreiberin dürfen von der Betreiberin oder von einem Dritten geschaffene Daten, Inhalte und Videos nicht heruntergeladen, kopiert, reproduziert, vertrieben, abgeändert, gespeichert, übertragen, gesendet, verkauft, lizenziert oder anderweitig verwertet werden. Alle in der alleinigen Inhaberschaft befindlichen Rechte bleiben der Betreiberin vorbehalten. Der Betreiberin beansprucht zudem den Schutz der in der Plattform und der App verkörperten Geschäftsidee.

5. Nutzer-Inhalte

5.1 Der Nutzer hat die Möglichkeit, Medieninhalte insbesondere über folgende Kanäle auf die Plattform zu laden (alle Medieninhalte, die Nutzer auf die Plattform – egal über welchen Kanal – hochladen werden nachfolgend „Nutzer-Medieninhalte“ genannt):

» über die App (Video-on-demand-Inhalte, Texte, Bilder etc.)

5.2 Sofern der Nutzer Nutzer-Medieninhalte in das Angebot hochlädt, ist die Betreiberin hierfür nur im Rahmen der hierfür geltenden gesetzlichen Regelungen sowie dieser Nutzungsbedingungen verantwortlich. Die Betreiberin übernimmt gegenüber dem Nutzer hierfür keine Haftung – insbesondere was deren Bestand, Rechtmäßigkeit, uneingeschränkte Nutzungslegitimation und Lastenfreiheit von Rechten Dritter angeht. Der Nutzer ist daher ausschließlich selbst verantwortlich für diese Nutzer-Medieninhalte, insbesondere wenn die Materialien von Dritten stammen. Die übermittelten Nutzer-Inhalte werden von der Betreiberin – soweit sie nicht gesetzlich zu einer Überprüfung verpflichtet ist – nicht überprüft. Der Nutzer hat keinen Rechtsanspruch auf Veröffentlichung der übermittelten Nutzer-Inhalte. Die Betreiberin hat das Recht, Nutzer-Inhalte zu bearbeiten und ganz oder teilweise zu löschen und Nutzern das Hochladen bestimmter Inhalte zu untersagen.

6. Rechteeinräumung

6.1 Durch das Einstellen / Hochladen von Nutzer-Medieninhalten auf dem Angebot räumt der Nutzer der Betreiberin ein unentgeltliches, zeitlich, inhaltlich und räumlich nicht beschränktes, auf Dritte übertragbares und lizenzierbares Recht ein, die Nutzer-Medieninhalte umfassend zu nutzen bzw. zu verwerten. Hierzu gehört insbesondere

» das Recht zur Speicherung der Nutzer-Medieninhalte,

» das Recht, Nutzer-Medieninhalte zu vervielfältigen und zu verbreiten (d.h. das Recht, die Inhalte auf Bild-/Tonträgern aller Art zum Zwecke der nicht öffentlichen Wiedergabe zu vervielfältigen und diese zu verbreiten. Dieses Recht umfasst sämtliche audiovisuellen Systeme wie DVD sowie multimediale Bild-/Tonträger unabhängig von der technischen Ausgestaltung des Systems und unabhängig von der Art der Nutzung, einschließlich interaktiver Nutzung. Eingeschlossen ist das Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung in Form von Einzelbildern),

» das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung (d.h. das Recht, der Öffentlichkeit die Inhalte drahtgebunden und/oder drahtlos mittels analoger, digitaler und/oder sonstiger Übertragungstechnik unter Einschluss aller Bandbreiten, Auflösungsstandards unabhängig von der Kompressionsmethode und/oder Datenrate mit oder ohne (Zwischen-)Speicherung, über Rundfunk-, Telekommunikations- und/oder sonstige Dienste verschlüsselt oder unverschlüsselt ganz und/oder in Teilen auf Einzelabruf oder im Abonnement entgeltlich und/oder unentgeltlich in einer Weise zugänglich zu machen, dass ihnen Ihre Inhalte von Orten und zu Zeiten ihrer Wahl zugänglich ist. Dies gilt für alle drahtgebundenen oder drahtlosen Übertragungstechniken, insbesondere terrestrische Sendeanlagen, Kabelanlagen sowie Satellitensysteme. Das Recht schließt die adressierte Übertragung insbesondere in TCP/IP-basierten Übertragungssystemen bzw. – diensten ein und umfasst vor allem die Diensteformen Transactional VOD/TVOD, Subscription VOD/SVOD, Electronic-Sell-Thru/EST (z. B. Download To Own/DTO, Download To Burn/DTB etc.), Free-VOD/FVOD, einschließlich der weiteren öffentlichen Zugänglichmachung, Weiterübertragung und/oder interaktiven Nutzung etc. mittels Fernseh-, Computer-, oder sonstigen mobilen oder nicht-mobilen (Empfangs-) Geräten. Eingeschlossen ist das Recht, die Nutzer-Medieninhalte ganz und/oder in Teilen zielgerichtet einer Vielzahl von Nutzern insbesondere im Wege sog. „Push-Dienste“ zur späteren Nutzung zur Verfügung zu stellen. Eingeschlossen ist weiter das Recht, die Nutzer-Medieninhalte Inhalte für diese Zwecke umzugestalten sowie das Recht der Wiedergabe von (öffentlicher) Zugänglichmachung. Zudem räumt der Nutzer der Betreiberin das Recht ein, die Nutzer-Medieninhalte auch in anderen sozialen Medien wie z.B. Facebook, Instagram oder Twitter zu verwerten),

» das Senderecht (d.h. die Inhalte durch Funk wie Ton- und Fernsehrundfunk, Satellitenrundfunk, Kabelfunk und/oder ähnliche technische Mittel (z. B. elektronische Wellen, optische Signale etc.), mittels analoger, digitaler und/oder sonstiger Übertragungstechnik der Öffentlichkeit unter Einschluss aller Bandbreiten, Auflösungsstandards, unabhängig von der Kompressionsmethode und/oder Datenrate über Rundfunk-, Telekommunikations- und/oder sonstige Dienste verschlüsselt oder unverschlüsselt, ganz und/oder in Teilen zugänglich zu machen. Dies gilt für eine unbegrenzte Anzahl von Ausstrahlungen und für alle technischen Mittel, insbesondere terrestrische Sendeanlagen (unter Einschluss aller Frequenzbereiche und aller Übertragungsstandards, z. B. UHF, VHF, DVB-T, DVB-H, DMB, GPRS, UMTS, HDSPA, WIMAX, WLAN etc.), Kabelanlagen (z. B. Datenleitungen, Telefonleitungen, Koaxial-, Glasfaserkabelnetze und/oder Zwei- bzw. Mehrdrahtsysteme wie etwa DSL, VDSL, einschließlich der Kabelweitersendung etc.) sowie Satellitensysteme (z. B. Direktsatelliten, Telekommunikationssatelliten, DVB-SH etc.). Das Senderecht schließt die Möglichkeit des Multiplexing, d.h. die Bündelung von Sendesignalen auf Übertragungskanälen, sowie die adressierte Übertragung, insbesondere in TCP/IP-basierten Übertragungssystemen bzw. –diensten (z. B. IP-TV, IP-Audio, WebTV etc.) ein),

» das Bildtonträgerrecht (d. h. das Recht, die Nutzer-Medieninhalte ganz und/oder in Teilen auf analogen, digitalen und/oder sonstigen Bildtonträgern aller Art zum Zwecke der nicht-öffentlichen Wiedergabe zu vervielfältigen und/oder zu verbreiten. Dieses Recht umfasst sämtliche Speichermedien, unabhängig von der Kompressionsmethode, von der Datenrate und unabhängig davon, ob die Datenträger einfach oder wiederbeschreibbar sind, und unabhängig von der Art der Nutzung),

» das Recht zur Klammerteilauswertung (d. h. das Recht, die Nutzer-Medieninhalte und/oder ihre Bild- und/oder Tonbestandteile ausschnittsweise nach Maßgabe der in dieser Anlage übertragenen Rechte unbearbeitet oder bearbeitet auszuwerten. Eingeschlossen ist das Recht, die Nutzer-Medieninhalte ausschnittsweise mit anderen Bild- und/oder Tonmaterialien zu verbinden),

» das Bearbeitungs- und Synchronisationsrecht (d. h. das Recht, die Nutzer-Medieninhalte bzw. ihre Bild- bzw. Tonbestandteile und/oder sonstigen Elemente unter Wahrung der Urheberpersönlichkeitsrechte zu kürzen, zu teilen, Werbung/Sponsoring oder andere Werke einzufügen oder diese mit den Aufnahmen zu verbinden sowie technisch notwendige Veränderungen vorzunehmen),

» das Recht zur Werbung (d. h. die Befugnis, Ausschnitte aus den Nutzer-Medieninhalten einzeln oder in Verbindung mit Inhalten anderer Nutzer auszuwerten oder für Werbezwecke zu nutzen sowie das Recht, in branchenüblicher Weise (z. B. im Fernsehen, Online oder in Druckschriften) für die Nutzer-Medieninhalte und deren Auswertung auf den Webseiten der Veranstalter oder anderen Medien zu werben.

6.2 Die Rechteübertragung an den Nutzer-Medieninhalten endet, wenn die Registrierung gelöscht wird bzw. der Vertrag endet. Der Betreiber verpflichtet sich, im Fall der Vertragsbeendigung bzw. der Löschung der Registrierung alle Nutzer-Medieninhalte zu löschen.

7. Garantien / Besondere Pflichten / Obliegenheiten des Nutzers

7.1 Der Nutzer garantiert gegenüber der Betreiberin, dass er alle erforderlichen Rechte in Bezug auf die Nutzer-Medieninhalte besitzt und dass er damit keine Rechte Dritter gleich welcher Art und keine gesetzlichen oder sonstigen rechtlichen Bestimmungen verletzt. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf eine rundfunk- und/oder telemedienrechtliche Haftung der Betreiberin im Außenverhältnis (z.B. gegenüber der Rundfunkaufsicht). Falls der Nutzer selbst nicht Inhaber der Rechte an einem von ihm eingestellten Nutzer-Medieninhalt ist, garantiert er, dass er alle erforderlichen Rechte, Lizenzen, Gestattungen, Einwilligungen und dergleichen wirksam eingeholt hat. Einen aus einer eventuellen Verletzungshandlung entstehenden Schaden der Betreiberin hat der Nutzer zu ersetzen. Der Nutzer hat die Betreiberin von allen Ansprüchen Dritter frei zu stellen, sofern und soweit die Ansprüche auf einer Verletzung von Rechten dieser Dritten beruhen. Dies gilt auch für Kosten der Rechtsverteidigung. Der Nutzer ist nicht zur Erstattung verpflichtet, wenn ihn hinsichtlich der Verletzung der Rechte Dritter kein Verschulden trifft. Der Nutzer ist unabhängig von den Ersatzansprüchen der Betreiberin verpflichtet, dieser unverzüglich anzuzeigen, wenn ihm eine Verletzung von Rechten Dritter im Zusammenhang mit den von ihm übermittelten Nutzer-Medieninhalten bekannt wird. Die Betreiberin ist berechtigt, die personenbezogenen Daten des rechteverletzenden Nutzers an Dritte weiterzugeben, wenn der Verdacht besteht, dass die von ihm übermittelten Nutzer-Inhalte die Rechte Dritter verletzen.

7.2 Der Nutzer versichert, dass er die von ihm bereitgestellten Nutzer-Medieninhalte und die damit verbundenen Nutzungsrechte einrede-, lasten- und kostenfrei übermittelt und dass er über die Rechte verfügen darf. Der Nutzer versichert, dass mit der Übermittlung und der Nutzung der Nutzer-Medieninhalte keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Nutzer versichert insbesondere, dass er in Bezug auf Sportereignisse

» das geltende Hausrecht des Vereins bzw. Veranstalters oder eines anderen Dritten sowie daraus abgeleitete Rechte wie z. B. Übertragungsrechte,

» die Persönlichkeitsrechte der Spieler und Zuschauer sowie

» Wettbewerbsrechte, Kennzeichenrechte, Namensrechte, Unternehmensrechte und Markenrechte beachtet hat sowie

» im Hinblick auf minderjährige Spieler die Zustimmung der Sorgeberechtigten für die Erstellung und Verwendung von Filmaufnahmen vorlagen.

7.3 Der Nutzer ist allein verantwortlich und haftet für sämtliche Handlungen, die unter Verwendung seines Accounts vorgenommen werden. Wenn er von einer unautorisierten Nutzung seines Accounts Kenntnis erhält, so hat er dies unverzüglich gegenüber der Betreiberin schriftlich anzuzeigen und ggf. den Account zu löschen und neu anzulegen.

8. Vertragsbeendigung

8.1 Die Betreiberin ist berechtigt, den Vertrag jederzeit außerordentlich zu kündigen, wenn der Nutzer gegen wesentliche Bestimmungen und Verpflichtungen aus den Nutzungsbedingungen verstößt. Dazu gehört neben dem Verbot Rechte Dritter zu verletzen auch das Verbot des unbefugten Eingriffs in das System und die Rechte des Betreibers.

8.2 Der Nutzer kann den Vertrag jederzeit kündigen, indem er seinen Account löscht.

9. Haftung der Betreiberin

Die Betreiberin haftet für Schäden aus einer schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Falle von grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handlungen der Betreiberin, eines Vertreters, Angestellten oder Erfüllungsgehilfen der Betreiberin nach den gesetzlichen Vorgaben. Im Übrigen haftet die Betreiberin nur bei der Verletzung von wesentlichen Pflichten aus dem Schuldverhältnis (sog. Kardinalspflichten).

10. Haftungsausschlüsse

10.1 Die Betreiberin haftet gegenüber dem Nutzer nicht für Schäden, die sich aus der Nutzung der Plattform und/der der App ergeben, es sei denn, dass solche Schäden werden von der Betreiberin vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt. Dies gilt für alle Arten von Schäden, insbesondere Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Services, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei der Nutzung der Plattform und/oder der App entstehen können. Die Betreiberin übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte, Fehlerfreiheit, Rechtmäßigkeit und Funktionsfähigkeit von Internetseiten Dritter, auf die mittels Links vom Angebot verwiesen wird. Seitenaufrufe über Links erfolgen auf eigene Gefahr.

10.2 Als Dienstanbieter ist die Betreiberin gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG ist die Betreiberin als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach den Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Allerdings werden an die Betreiberin gemeldete Verstöße nach Kenntnisnahme unverzüglich von der Plattform entfernt. Eine diesbezügliche Haftung ist somit allerdings erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich.

11. Datenschutz

Die Betreiberin beachtet die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Die Betreiberin erhebt, verarbeitet und nutzt die vom Nutzer angegebenen personenbezogenen Daten unter strikter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend der Datenschutzerklärung.

Laden Sie mit der App Videos auf die Videoplattform sind für andere Nutzer folgende Daten öffentlich sichtbar: Vorname, Name, Zahl der Aufrufe und Profilbild. Diese Daten sind damit auch durch Suchmaschinen (beispielsweise Google) möglicherweise identifizierbar. Diese Darstellung kann in den Profileinstellungen deaktiviert werden.

12. Änderungsvorbehalt

Die Betreiberin behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit abzuändern. Ein ausdrücklicher Hinweis auf die Änderung der Nutzungsbedingungen erfolgt nicht. Die Nutzungsbedingungen sind selbstständig periodisch auf Veränderungen zu überprüfen.

13. Schlussbestimmungen

13.1 Diese Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht.

13.2 Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrages rechtsunwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hiervon nicht berührt.

yousport logo Copyright © 2020 YouSport